Archiv der Kategorie: Sonstiges

Deathgasm

deathgasm

Nichts konnte mir während des Genusses des Films egaler sein als die Vorhersehbarkeit des Plots. „Deathgasm“ verarbeitet eine Vielzahl an mal mehr, mal weniger zutreffenden Klischees über den spätpubertären Charakter des gemeinen Metalheads so gekonnt, dass es vom ersten Moment an eine wahre Freude ist. Dabei – und das ist dem Film enorm hoch anzurechnen – wird aber nie der Respekt vor der Musikrichtung samt mitschwingender Subkultur verloren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Sonstiges, Splatter | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Meat Grinder

meat_grinder

„Meat Grinder“ geht früh dahin, wo es weh tut und bleibt bei den Gewaltausbrüchen, deren Frequenz nicht so hoch ist, wie es der heftige Auftakt und das Marketing des Films vermuten lassen würden, auf konstant hohem Niveau. Ich bin jedoch etwas unentschlossen in der Frage, ob der explizite Splatter wirklich mit der tragischen Geschichte um die Protagonistin harmoniert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mindfuck, Reviews, Sonstiges, Splatter | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

The Human Centipede III

human_centipede_3

Er hat es schon wieder getan. Also nicht den Härtegrad deutlich erhöht, wie es nach First Sequence und Full Sequence für den jeweiligen Nachfolger angekündigt wurde, sondern einfach mal das Genre gewechselt – der Bruch zwischen dem zweiten und dritten Teil ist erneut massiv. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Sonstiges, Splatter | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mondo Cannibale

mondo_cannibale

Abstoßend sind dann schon eher die unsäglichen Tiersnuffszenen und der ganz selten eingesetzte sonstige Splatter – insgesamt ist das aus heutiger Sicht aber enttäuschend harmlos. Ja, das klingt natürlich mal wieder blutrünstig, aber es wäre auch scheinheilig zu behaupten, dass diese Art Film damals etwas anderes als niedere Gewaltgelüste und Voyeurismus befriedigen sollte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Sonstiges, Splatter | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Snuff Road

snuff_road

Ein deutscher Amateurfilm mit dem Titel „Snuff Road“ – wer denkt hier nicht zuerst an Andreas Schnaas oder meinetwegen auch Olaf Ittenbach und ein Metzelwerk voller Gedärme? Zur Beruhigung: Nein, der Film ist weder von Schnaas, noch übertrieben splattrig, sondern steht vielmehr in der Tradition solcher Streifen wie „Last House on the Left“ oder „I Spit on Your Grave“, zumindest nach eigener Aussage. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horror, Reviews, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar